14 Sep 2014

Obsidian - Schattendunkel

Obsidian, Band 1: Obsidian. Schattendunkel

Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Carlsen
Seitenzahl: 400 Seiten
Band: 1 von 5

Inhalt:
Katy zieht nach dem Tod ihres Vaters mit ihre Mutter aufs Land. Nacht West Virginia, also weit weit weit weg, von jeder Art größerer Zivilisation. Schon an ihrem ersten Tag im neuen Haus lernt sie ihre neuen Nachbarn kennen. Dee, ein wunderschönes Mädchen das offenbar verzweifelt auf der Suche nach Freunden ist, und ihren Bruder Daemon, Jünger des Arschlochtums und ganz offensichtlich der Grund dafür, dass niemand mit Dee befreundet sein will, oder vielmehr kann. Denn Daemon ist schlicht unerträglich. Nebenbei sieht er natürlich auch noch umwerfend aus. Trotz seiner zahlreichen Versuche Katy Angst zu machen, oder sie durch Beleidigungen und Demütigungen in der Schule von seiner Familie fernzuhalten, beginnt Katy sich mit Dee anzufreunden und erfährt immer mehr seltsame Dinge über den kleinen Ort in West Virgina. Unwirklich schöne Menschen leben hier und was das kurioseste ist: Sie tauchen immer zu dritt auf. Dee, Daemon und ihr toter Bruder Dawson sind nicht das einzige Drillingspaar an der Schule und bis auf Dee begegnen Katy alle mit ausgesprochener Abneigung. Das große Mysterium des Ortes bricht jedoch schlagartig in sich zusammen, als Katy von furchteinflößenden Schattenmenschen angegriffen und wird Daemon einen Truck anhält um Katy zu retten, ehe er sich in pures Licht auflöst.

Rezension:
Katy ist wortgewandt, tough und hat überhaupt kein Problem damit, Daemon die Stirn zu bieten. Denn auch von einem noch so heißen Blödmann würde sich Bücher-Nerd Katy nicht niedermachen lassen. Dabei ist sie super witzig und eine der fantastischsten Protagonistinnen, der ich seit langer Zeit begegnen durfte. Seit ihr Vater an Krebs gestorben ist hatte sie es nicht unbedingt einfach, ebenso wenig wie ihre Mum. Während letztere ganze Tage und Nächte ihrer Arbeit als Krankenschwester nachgeht, lenkt Katy sich mit Gärtnern ab.

Dee und Daemon sind Katys neue Nachbarn und so gegensätzlich wie Feuer und Eis. Während Dee, atemberaubend schön, fröhlich und kontaktfreudig sofort versucht Katys neue beste Freundin zu werden, versucht Daemon alles, um eine Freundschaft zu verhindern. Dee ist in diesem ersten Buch eine der vereinnahmendsten Figuren und mir zudem auch eine der liebsten. Daemon hingegen, der natürlich ganz schnell zur absoluten Hauptfigur des Buches avanciert, ist eine ganze Ecke vielschichtiger als seine schlicht hyperfreundliche kleine Schwester. Daemon ist launisch, in der Regel richtig übellaunig, unfreundlich und schrecklich arrogant. Nichtsdestotrotz – um der Geschichte einen Inhalt zu verpassen – kümmert er sich natürlich schon bald mehr um Katy, als beiden von ihnen lieb sein kann, denn er ist der Einzige, der Katy vor den Angriffen der Schattenmenschen (Arum) beschützen kann. Mit dem unerfreulichen Nebeneffekt, dass jeder einmal Beschützte für die Arum zum noch attraktiveren Opfer wird.

Ash, Adam und Andrew sind ein weiteres Drillingspaar an Katys neuer Highschool und während den beiden Typen Katy’s Existenz reichlich egal ist, geht Ash gleich bei ihrer Ankunft in den vollen Bitch-Mode. Denn in ihrer Welt sind Daemon und sie für einander bestimmt und eine kleine neue Nachbarin kommt ihr da absolut ungelegen.

Generell kann ich an dem Buch nicht ein einziges schlechtes Haar lassen. Eine absolut überzeugende Story, in rasantem Tempo erzählt und mit jeder Menge spannender Momente. Die Charaktere sind allesamt außergewöhnlich und jeder einzelne fantastisch ausgeformt ohne den Leser zu langweilen. Katys und Daemons Geschichte ist unfassbar spannend und die sich nähernden Gefahren sind schier maßlos (insbesondere wenn man weiß, was in den nächsten Büchern noch alles passiert…Ha.Ha.Haaa!).
Fazit:
Fesselnd ab Seite 1! Womöglich weil es auch gleich mit Daemon und Dee losgeht. Ohne ins Absurde zu wandern entsteht die Geschichte der Luxen: Alien aus Licht im Kampf mit den Schatten. Die auch Aliens sind. Eigentlich verrückt... Und trotzdem! Jeder der bisher Alienbücher gemieden hat sollte das jetzt ändern, und dieses Buch ist die perfekte Gelegenheit dazu. Mich hat die Serie komplett überzeugt und mit Obsidian sollte man so schnell wie möglich loslegen!

Keine Sorge Du kannst auch ohne Anmeldung kommentieren. Einfach dazu die Funktion "als Gast posten" auswählen.