17 Feb 2015

Stay with me

Stay With Me (Wait For You, Book 3) (English Edition)

Autor: Jennifer L. Armentrout (Pseudonym: J. Lynn)
Verlag: Harper
Seitenzahl: 451 Seiten
Band: 3 von ?

Inhalt:
Calla war noch nie am Meer, sie war noch nie in einen Freizeitpark, und noch nie hat jemand sie geküsst. Dafür hat sie Dinge gesehen, die kein Kind jemals sehen sollte. Sie wird die Narben, die das Leben mit einer drogenabhängigen Mutter verursacht haben, immer auf ihrem Körper und in ihrer Seele spüren. Außerdem hat sie Geheimnisse, die sie niemandem anvertrauen kann, nicht einmal ihren besten Freunden am College.
Das neue Leben, das Calla sich mühsam aufgebaut hat, wird eines Tages erschüttert, als sie erfährt, dass ihre Mutter verschwunden ist – spurlos, aber alles andere als folgenlos, denn sie hat nicht nur Callas gesamten Ersparnisse fürs College gestohlen, sondern auch noch einen hohen Berg an Schulden angehäuft, für den Calla nun geradestehen soll.
Um das Chaos zu beseitigen, das ihre Mutter hinterlassen hat, kehrt Calla zurück in die Kleinstadt, von der sie dachte, sie für immer hinter sich gelassen zu haben. Dort trifft Calla auf Jackson James, der die Bar ihrer Mutter vorübergehend übernommen hat. Er hilft Calla, bei der Suche nach ihrer Mutter, doch die Art, wie er sie ansieht, macht deutlich, dass er mehr sein will, als nur ihr guter Freund – viel mehr.
Doch bevor Calla sich ernsthaft darüber Gedanken machen kann, ob sie sich überhaupt für etwas oder jemand Neues öffnen kann, muss sie nicht nur mit dem Schmerz der Vergangenheit klarkommen, sondern auch mit ein paar finsteren Gestalten, die ihr noch viel mehr Leid androhen, wenn sie nicht verrät, wo sich ihre Mutter versteckt hält.

Rezension:

Calla ist eine ganz besondere Hauptfigur. Im Gegensatz zu den meisten anderen weiblichen Hauptfiguren kann sie eigentlich nichts besonders gut oder ist unbewusst die schönste und liebenswerteste aller Personen in ihrer Umwelt. Calls ist nicht perfekt, ganz im Gegenteil. Sie hatte eine furchtbare Kindheit, geprägt von einem schlimmen Unglück, das sie für den Rest ihres Lebens entstellt hat. Das Gute an ihr: Obwohl sie ganz natürliche Zweifel an sich selbst hegt, lässt sie sich nicht unter kriegen. Selbst als ihr alles genommen wird, woran sie ihre mageren Zukunftsaussichten knüpft, denkt sie nicht daran sich zu verkriechen, sondern versucht die Probleme mit ihrer Mum in den Griff zu bekommen. Und dabei geht es raus aus Shephardstown und raus der idyllischen Collegeumgebung.

Hilfreich zur Seite steht ihr dabei Tess (ja, genau die Tess aus Be with me), sowie später auch der Rest der Hot Guy Brigade. An aller erster Front jedoch natürlich Jax, genauer Jackson James, den sie in der Bar ihrer Mutter kennen lernt. Die Geschichte von Calla und Jax ist interessant und anders, weil beide so eine schwierige Vergangenheit mit sich herum tragen. Viele düstere Momente haben mich das ein oder andere Mal inne halten lassen, ehe es wieder bergauf ging und Calla Dinge erleben durfte, die ihr vorher nie jemand gezeigt hatte: zum Beispiel ein Ausflug in einen Vergnügungspark. Gewohnt leicht und spannend, womöglich aber ein wenig tiefer und bewegender als sonst, verging die Geschichte dabei wie im Flug.

Empfehlenswert zu bemerken ist an dieser Stelle, dass erneut schon wieder die Grundlage der Fortsetzung der Reihe eingearbeitet wurde und ich freue mich schon den nächsten Teil zu lesen. Die Autorin weiß einfach, wie man Neugier auf eine neue Geschichte weckt! Nicht zu vergessen, dass in diesem Teil das Ende ohnehin die ein oder andere spannende Wendung und unerwartete Überraschung bereithält… Mit richtig üblen Bösewichten… Aber ich will ja nicht zu viel verraten! Meiner Meinung nach ein schönes Mädchenbuch für Zwischendurch, eine gelungene Mischung aus Liebe, Drama und Abenteuer!

Fazit:
Mein Fazit fällt ganz ähnlich wie beim Vorgänger Be with me aus. Luftig-leicht, unterhaltsam und nicht zuletzt mit dem richtigen Touch Romantik und Kitsch um es zu einem prima Mädchenbuch werden zu lassen. Absolut empfehlenswert für jeden, der nicht auf der Suche nach Tiefgang à-la-Kafka oder dergleichen ist. Zweifelsohne ein recht erwachsenes Buch für J.L. Armentrout, die den meisten durch ihre Jugendbuchreihen bekannt sein dürfte. Aber auch ohne Aliens, Feen, griechische Götter oder Gargoyles eine lebendige Geschichte, die es Wert ist, gelesen zu werden.

Keine Sorge Du kannst auch ohne Anmeldung kommentieren. Einfach dazu die Funktion "als Gast posten" auswählen.