25 Mar 2015

Sweet Peril

Sweet Peril (The Sweet Trilogy Book 2) (English Edition)

Autor: Wendy Higgins
Verlag: Harper Teen
Seitenzahl: 389 Seiten
Band: 2 von 3

Inhalt:
Anna Whitt, Tochter eines Schutzengels und eines Gefallenen, verspricht sich selbst, niemals der Arbeit ihres Vaters nachzugehen - dem Verderben von Seelen. Es war naiv von ihr, sich selbst ein solches Versprechen zu geben. Sie war bei vielen Dingen so naiv. Heimgesucht von Dämonenflüsterern setzte Anna jetzt alles daran zu überleben, selbst wenn es bedeutet, dass sie ihre dunkle Seite zulassen muss und sie plötzlich den unerwünschten Titel des Super-Party-Girls ihrer Schule ergattert hat. Und in all dieser Zeit hängen ihr Herz und ihre Gedanken an Kaidan, dem Sohn des des Dämonenfürsten der Begierde.

Als eine verlorenegeglaubte Botschaft der Engel ans Tageslicht gelangt beginnt Annas Reise quer durch die Welt, an ihrer Seite Kopano, Sohn des Dämonenfürsten des Zorns, gemeinsam auf der Suche nach Verbündeten unter den anderen Nephilim und seit langer Zeit erlaubt Anna sich das erste Mal wieder, zu hoffen. Doch zu schnell wird klar, dass, was immer die unterjochten Nephilim auch an Freiheit zu gewinnen hoffen, niemals ohne Kampf erreicht werden kann. Anna und Kaidan versuchen die Gefühle und Probleme zwischen ihnen zu ignorieren, als sie sich plötzlich einer endgültigen Frage stellen müssen: Ist die Liebe es wer, für sie zu sterben?

Rezension:
Wie immer gefällt mir der zweite Teil ein bisschen weniger gut als der erste und der letzte. Zu zweiterem folgt Genaueres natürlich später ;) In diesem Teil wird Anna ihr Schicksal offenbart und nun gilt es dringend Verbündete zu finden. Unterstützt von ihrem Vater Belial reist Anna um die ganze Welt, nach Syrien, nach Australien und England. Anna bestreitet ihre Reisen gemeinsam mit Kopano, einem außergewöhnlichen Neph, der in diesem Teil schon bald eine Hauptrolle spielt.

Der Schreibstil ist fantastisch, nachwievor schreitet die Geschichte zügig voran. Insgesamt werden in diesem Buch 2 Jahre aus Annas Leben dargestellt, gespickt mit Reisen, Gefahren und natürlich ihrem Highschool Abschluss. Anna wird erwachsen und beginnt ihrer dämonischen Arbeit nachzugehen, alles in allem eine spannende Entwicklung, die zu lesen ich sehr genossen habe.

Sehr viel Kaidan ist in diesem Teil jedoch nicht zu erwarten. Die Geschichte wird vielmehr durch andere, neue Vorgänge voran gebracht, als dass zu viel Rücksicht auf die Beziehung zwischen Anna und Kaidan genommen werden könnte. Keine Sorge, natürlich taucht er trotzdem zwischendrin auf und sorgt für jede Menge Drama, aber erst am Ende gilt es für Anna Kaidan als letzten Verbündeten für ihre große göttliche Mission zu gewinnen. Doch Kaidan hat sich nach LA abgesetzt und schmort vor sich hin, in der finsteren Vorstellung davon, wie Anna mit Kopano glücklich ist. Also ist doch noch für ein kleines Liebesdrama gesorgt worden!

Im Vordergrund steht in diesem Teil jedoch ganz klar Annas Aufgabe, die Reinigung der Welt von den Dämonen, sowie die Akquise von Verbündeten. Anna wird erwachsen und die Bedrohungen um sie herum werden immer realer. So real, dass sie ihre Naivität schlagartig verliert, denn jetzt lebt sie in einer Welt, wo ihre Neph-Freunde vor ihren Augen von den Dämonenfürsten erschossen werden.

Fazit:
Irgendwie immer noch super gut, trotz meiner grundsätzlich negativeren Urteile für 2. Bände von Trilogien. Dieser hier ist nicht bloß Lückenfüller, sondern aufregend und spannend zugleich, obwohl natürlich Kaidan bedauerlich wenige Auftritte hat. Aber gerade deshalb, weil es nicht nur um eine Liebesgeschichte geht, ist der Teil umso besser, er bringt eine verzwickete Geschichte in wichtigen Punkten voran und offenbart endlich die Richtung, in die Annas gefährliche Aufgabe sie führen wird. Ein Muss für alle Contemporary Fantasy Fans!

Keine Sorge Du kannst auch ohne Anmeldung kommentieren. Einfach dazu die Funktion "als Gast posten" auswählen.