11 Sep 2015

Die schönsten Bücherregale

Heute mal ein Post außerhalb der ganz normalen Rezensionen und Blogger-Aktionen: Die Präsentation von einigen wunderschönen Bücherregalen. Wie für wahrscheinlich die meisten Bücher-Süchtigen ist so eine gelungene Inszenierung der eigenen Schätze auch für mich ein großer Traum.

Das Problem: Wenn man nicht gerade ein verstecktes Handwerks-Genie ist, sind so manche dieser fantastischen Entwürfe bestimmt nicht so ganz kostenarm umzusetzen. Trotzdem möchte ich euch meine Favoriten einmal vorstellen:

chair1. Da hätten wir einmal diesen schönen Buch-Sessel. Ich finde ja, dass er auf den ersten Blick total gut aussieht! Also ein Eye-Catcher in einem ansonsten nicht zu überladenem Raum ist er auf jeden Fall. Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, dass ich auf ihm unzählige Stunden verbringen könnte. Mir persönlich fehlt definitiv der Fußhocker und die Lehne lädt auch nicht gerade zum Lümmeln ein.

 

klavier

2. Das Piano wiederum ist selbst unter meinen Favoriten ein absoluter Favorit. Hier wird die bunte Vielfalt der Bücher durch die klassische Schönheit des offenen Pianos betont. Für mich eine perfekte Mischung, die natürlich noch nicht dem Problem der fehlenden Fußablagemöglichkeit aus Bild 1 entgegen wirkt. Aber für sich gesehen: ein fantastisches Design.

 

    bench 3. Uuuund, hier ist sie, die Lösung! Mit dieser Bank, die Farbwahl sei mal dahin gestellt, hat man die perfekte Kombination aus Sitzmöbel und Bücheraufbewahrungsmöglichkeit. Das pinke Stück sollte natürlich vorzugsweise aus bequemen Polstern bestehen und ein dickes Kissen im Nacken ist unerlässlich.

 

rahmen4. Meine 4. Regal-Option ist endlich mal eine, die nicht in unrealistisch weiter Ferne bleiben muss. Bilderrahmen oder auch Spiegelrahmen haben ja oft etwas klassisch schönes und es gibt sie (im Prinzip) in so gut wie jeder Größe und Form. Vor das passende Regal gesetzt geben sie jenem sofort eine Style-Aufwertung, und das ohne viel handwerklichen Aufwand!

Na, welches wäre euer Traum-Regal? Bei mir wird (jetzt mal realistisch gesehen) wahrscheinlich Numero 4 am ehesten Einzug halten ;)

Keine Sorge Du kannst auch ohne Anmeldung kommentieren. Einfach dazu die Funktion "als Gast posten" auswählen.