16 Jan 2016

Dead of Winter

Dead of Winter (The Arcana Chronicles)

Autor: Kresley Cole
Verlag: Simon and Schuster
Seitenzahl: 303 Seiten
Band: 1 von?? (ich dachte 3, aber das hier kann DEFINITIV nicht das Ende sein..)

Inhalt:
Herzzerreißende Entscheidungen:
Evie hätte sich beinahe an das verlockende Leben mit dem Tod gewöhnt – bis Jack von den beiden furchteinflößendsten Arcana gefangen genommen wurde. Sie würde alles tun, um ihn zu retten, selbst dem Tod und seinem Gefängnis voller schöner Objekte und Sicherheit entfliehen.
Ein ungewisser Sieg:
Obgleich sie einen Teil ihres Herzens mit dem Tod zurücklässt ist Evie entschlossen ihr gefährliches Abenteuer in dem post-apokalyptischen Wüstenland anzutreten, ihre Verbündeten wiederzufinden und Jack zu retten. Die übermächtigen Feinde zu töten könnte jedoch eine ungewöhnliche Allianz erfordern und Evie weiß nicht, was schwieriger wird: Sklavenhändler, Epidemien, Zombies und die Angriffe anderer Arcana zu überleben oder Jack und den Tod dazu zu bringen zusammen zu arbeiten.

Rezension:
Oh was für ein verdammtes, elendiges Ende! Ein Ende das gar kein Ende ist! Ich sollte mir angewöhnen mit Rezensionen zu warten, nachdem ich das Buch gerade durch habe, sonst rede ich immer so wirr^^ Also, erst mal ein Überblick: Dieses Buch war episch. Super spannend, viel zu kurz, absolut unglaublich und voll gepackt mit Gefühlen, Gefahren und üblen üblen Fallen. Man, bin ich glücklich und gehyped von diesem Buch, so verdammt gut! Das Ende ist das GIGANTISCHSTE, was ihr jemals gelesen haben werdet. Übrigens bin ich auch deswegen so begeistert weil die Arcana-Idee einfach so einmalig und gut und toll umgesetzt wurde. Das Buch ist ANDERS als andere, und das liebe ich.

Evie ist mittlerweile richtig gefährlich, denn sie hat die rote Hexe in ihrem Inneren und deren Mordlust einigermaßen im Griff. Das heißt: sie hat sie so lange im Griff, bis niemand sie und ihre Freunde bedroht. Und in einer Welt mit Zombies, Sklavenhändlern und Arcana, die sie umbringen wollen, lauert die Bedrohung unglücklicherweise hinter jeder Ecke, sodass Evie einige tolle Chancen hat all out witch zu gehen! Neben Evie sorgt aber Selena für fantastische Szenen, die ich oft zum totlachen fand.

Und jetzt zum Hauptthema: Evie und Jack oder Evie und der Tod? Na wenn das mal kein Problem ist. Mir ist es beim Lesen unmöglich gewesen, einen über den anderen zu heben und zu bevorzugen, dafür sind sie einfach zu verschieden. Als Evie sich am Ende entscheiden muss ist sie echt nicht zu beneiden, denn so oder so, es wird herzzerreißend werden. Jack und Aric (der Tod) sind übrigens eine mega-witzige Combo in ihren Streitereien um Evie und wie Jungs so sind, scheinen sie einander über ihr Gehabe irgendwann sogar zu respektieren..

Fazit:
Juhu, die Reihe endet doch nicht nach drei Bänden! Oh nein, wie lange muss ich auf Teil 4 wohl warten?! :( Das Buch war atemberaubend gut. Evie ist so mächtig und gefährlich, gleichzeitig so voller widerstreitender Gefühle und umgeben von der lebensfeindlichsten Welt, die ich mir nur vorstellen kann. Ich habe einen Nachmittag mit diesem Buch verbracht, nach dem ich mich so lange gesehnt habe und war nicht enttäuscht: Das tödliche Spiel der Arcana wurde spannend weitergespielt, voller unerwarteter Allianzen und neuer Feinde. EIN TOTALES MUST-READ!

Keine Sorge Du kannst auch ohne Anmeldung kommentieren. Einfach dazu die Funktion "als Gast posten" auswählen.