03 Oct 2016

See Me

See Me (English Edition)

Autor: Wendy Higgins
Verlag: Selfpublished
Seitenzahl: 314 Seiten
Band: 1 von 1 (vllt gibt es bald noch ein Folgeband für die Schwester der Hauptfigur)

Inhalt:
While most seventeen-year-old American girls would refuse to let their parents marry them off to a stranger, Robyn Mason dreams of the mysterious McKale in Ireland, wondering how he’ll look and imagining his Irish accent. Prearranged bindings are common for magical families like her own, however when she travels to the whimsical Emerald Isle she discovers there’s more to her betrothal and McKale’s clan than she'd been led to believe.
What starts as an obligatory pairing between Robyn and McKale morphs over time into something they both need. But one giant obstacle stands in the way of their budding romance: a seductive and deadly Fae princess accustomed to getting what she wants—and what she wants is McKale as her plaything. Love, desire, and jealousies collide as Robyn’s family and McKale’s clan must work together to outsmart the powerful Faeries and preserve the only hope left for their ancient bloodlines.

Rezension:
Nachdem Wendy Higgins Sweet-Evil-Reihe zu einer meiner absoluten Lieblignsreihen auf der ganzen weiten Welt avanciert ist, habe ich nun mal nachgesehen, was sie sonst noch so geschrieben hat und bin (neben einigen anderen Büchern) auf See Me gestoßen. Für 99 Cent als Ebook dachte ich mir, könne man ja nicht viel verkehrt machen und im Nachhinein, hätte ich auch mehr für diese zuckersüße Geschichte von irischen Kobolden und bedrohlichen Fae ausgegeben!

Robyn und ihre Schwester Cassidy sind der Hammer: Hauptfiguren voller Witz und Mut und wirklich nicht auf den Mund gefallen. McKale hingegen ist vollkommen anders, als man sich eine männliche Hauptfigur vorstellt: Schüchtern, oftmals verlegen und zu Beginn unheimlich unsicher – das hatte ich wirklich nicht erwartet. Außerdem, so die Autorin in ihrem Schlusswort, hat sie gewettet, dass sie es schaffen würde selbst einen Kobold sexy darstellen zu können… irgendwie, muss ich gestehen, hat sie diese Wette gewonnen^^

Vor der Kulisse eines abgelegenen, weltfremden Örtchens irgendwo inmitten Irlands ist es der Autorin gelungen, eine Geschichte zum Leben zu erwecken, in der irische Folklore und amerikanischen Teenager auf witzige Weise zueinander finden. Ich bin nicht nur beeindruckt vom Ideenreichtum der Geschichte, sondern nachwievor von den Figuren, die alle ganz besonders sind und keine von ihnen benimmt sich wie diese Figuren, die ich immer so zum Kotzen finde, weil sie a) dämlich sind, b) sich nicht trauen die Basics auszusprechen, mit denen die meisten Konflikte in einer Geschichte gar nicht erst hätten entstehen müssen, und c) so weinerlich mädchenhaft sind. Ich bin also komplett zufrieden!

Fazit:
Eine absolute Leseempfehlung! So ein zuckersüßes Buch! An meine heiß geliebte Sweet-Evil-Reihe kommt es zwar nicht ganz ran, aber ich bereue nicht, mir weitere Bücher von Wendy Higgins vorgenommen zu haben. Die Geschichte ist romantisch, einfühlsam und einfach zauberhaft. Insbesondere ist auch die männliche Hauptrolle mal was anderes, und nicht so das typische Beuteschema dieser Mädchenromane.. Mir hat es jedenfalls sehr gut gefallen und eine Fortsetzung mit Cassidy in der Hauptrolle würde ich auch jederzeit lesen.

PS: Das Buch ist mit 99 Cent ein echtes Ebook-Schnäppchen…

Keine Sorge Du kannst auch ohne Anmeldung kommentieren. Einfach dazu die Funktion "als Gast posten" auswählen.